Was tun bei Bronchitis? – Genau DAS solltest du tun um gesund zu werden!

Was tun bei Bronchitis – Wie du dich richtig verhälst

Was tun bei Bronchitis – Zuerst gilt es Ruhe zu bewahren! Auch wenn eine Bronchitis eine unangenehme Erfahrung ist, so ist sie doch recht schnell wieder verschwunden. In der Regel dauert die Erkrankung höchstens 14 bis 21 Tage. Je nach Alter kann das aber variieren. Je älter der Mensch, desto länger kann die Erkrankung dauern. Die Schleimhäute um die Bronchien herum sind dabei stark entzündet und du kannst deinen Körper lediglich dabei unterstützen, diese Entzündung wieder loszuwerden. Er weiß sich alleine dagegen zu wehren.  Denn spezielle Medikamente gegen Bronchitis gibt es nicht und Antibiotika sind bei einer viralen Infektion sinnlos. Lediglich eine Infektion durch Bakterien, die du an grünlichem Auswurf erkennst, kann durch Antibiotika behandelt werden. Doch eine bakterielle Infektion ist recht selten.  Doch sei höchst vorsichtig, wenn du bei dir Symptome einer chronischen Bronchitis ausmachst!!!

Der Arzt wird es wissen

Was hilft bei BronchitisHast du es nicht schon längst getan, dann geh zum Arzt und lass dir die Bronchitis diagnostizieren. Auch wenn du dir vielleicht sicher bist. Lass dir Gewissheit verschaffen. Der Doktor wird deine Atemgeräusche abhören und zusammen mit den von dir geäußerten Symptomen ganz schnell herausfinden, dass es eine Bronchitis ist. Eine Diagnose ist also schnell gestellt. Hast du dich dazu entschieden nicht zum Arzt zu gehen, dann ist das auch ok, aber halte deine Symptome und die Dauer sehr genau im Auge. Willst du mehr über die Krankheit und die Symptome erfahren, dann bist du HIER richtig. Unbedingt beachten: Lassen Husten und Auswurf nach ein paar Tagen nicht automatisch nach, oder hast du sehr starkes Fieber und fühlst dich sehr schlimm krank, ist der Gang zum Mediziner unvermeidlich. Möglicherweise liegen Komplikationen vor. Damit ist nicht zu spaßen. Hilfe bei Bronchitis bekommst du in diesem Fall nur beim Arzt.

Was tun bei Bronchitis, wenn es ernst wird?

hilfe bei bronchitisNun, eine Bronchitis kommt mit vielerlei Begleiterscheinungen daher, die der einer Erkältung gleichen.  In erster Linie natürlich Husten, dann Kopf-, Glieder- und Halsschmerzen, Abgeschlagenheit, Schnupfen oder auch Fieber. Dagegen kannst du dich rüsten. Alles was du brauchst ist frei erhältlich und bedarf keines Rezeptes.  Eine kleine Übersicht zu den Mittelchen die du benötigen könntest, habe ich für dich zusammengestellt.  Abgesehen von den Medikamenten ist es extrem wichtig deinen Körper ruhig zu stellen und ihm die nötige Ruhe und Kraft für die Bekämpfung zu geben. Krankenschein und ab ins Bett/auf das Sofa!!! Denk daran, je länger du dich jetzt noch Stress oder sonstigen Belastungen wie Kälte, Tabakrauch, schadstoffreiche Luft aussetzt, desto länger schleppst du die Bronchitis mit dir herum. Deshalb Regelsatz Nr . 1 …

„Was hilft bei Bronchitis? – Hinlegen!“

Was hilft bei Bronchitis sonst noch?

Bronchitis was tunWie bei jeder anderen Krankheit hat Mutter Natur ein paar Asse im Ärmel. Es gibt eine Reihe von Hausmitteln, die du sehr effektiv gegen die Bronchitis einsetzen kannst. Im Netz kursiert jedoch viel Blödsinn diesbezüglich. Als stark Betroffener gebe ich dir meine persönlichen und besten Tipps an die Hand. Dafür habe ich einen Extraartikel geschrieben. Doch ich möchte dir hier und jetzt meinen effektivsten Hausmittel-Tipp, der den Verlauf der Krankheit extrem abmildern kann, an die Hand geben. Er sollte direkt bei Ausbruch der Symptome Anwendung finden. Und zwar handelt es sich um Salbei. Salbei ist eine sehr starke Waffe gegen Atemwegserkrankungen und wird seit Jahrtausenden geschätzt. Eine überlieferte rund 1000 Jahre alte Redewendung lautet  „Wie kann ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“. Das sollte genug über die Heilkraft sagen. Jedenfalls kannst du diese Kraft ganz einfach für dich gewinnen. Hilfe bei Bronchitis erhälst du so aus dem Supermarkt. Entweder du kaufst dir fertige Salbeitees, oder du besorgst dir frische Salbeiblätter. Klar zu bevorzugen ist zweiteres. Die Blätter bei 12 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen und trinken. Leicht gurgeln und dann schlucken ist ebenfalls eine wirkungsvolle Variante.


Keine Panik

Was tun bei Bronchitis? Was hilft bei Bronchitis? Muss ich sterben?  Wie eingangs erwähnt, bleib ruhig und befolge die Tipps. Eine Bronchitis ist bei gewöhnlichem Verlauf ruckzuck überstanden. Mach dich nicht verrückt und gönn deinem Körper Ruhe. Nachfolgend nochmals die wichtigsten Punkte als Leitfaden für dich zusammengefasst:

  • Arzt besuchen um Gewissheit zu haben
  • Medikamente gegen die Symptome besorgen
  • Hinlegen und dem Körper Kraft für den Kampf geben
  • Hausmittel anwenden
  • Symptomdauer im Auge behalten

Gute Besserung mein Freund! 🙂